MCN rüstet sich für Tour de Neuburg

Schon beim „Boxen-Stopp“ nach der letztjährigen „Tour de Neuburg“ meldeten sich die ersten Young- (ab Baujahr 1997) und Oldtimer-Besitzer (ab Baujahr 1987) zur Ausfahrt 2017 an. Nun ist es soweit: Oldtimer-Spartenleiter Roland Demnick vom Motorclub Neuburg im ADAC und BLSV hat zusammen mit einem fleißigen Team die Vorbereitungen für die „Tour de Neuburg 2017“ abgeschlossen und den Startschuss zur Anmeldung gegeben (www.tour-de-neuburg.de).

Am Dienstag, 15. August 2017 (Mariä Himmelfahrt), treffen sich alle Fahrt-Teilnehmer ab 8.30 Uhr im Sporthotel Rödenhof. Dort können die wertvollen „Schätze“ auf dem großen Parkplatz abgestellt und die Anmeldungen bei den „Vespisti“ rund um Peter Imhof durchgeführt werden. Anschließend lädt der MCN alle Teams zu einem kostenlosen Weißwurst-Frühstück ein, das von Freund und Gönner Hans Dünstl großzügig unterstützt wird. Um zehn Uhr geht Schirmherr und Bürgermeister Rüdiger Vogt mit der Startnummer eins auf die Strecke. Wer heuer sein Beifahrer sein wird, ist noch ein großes Geheimnis. Ein Vorausfahrzeug checkt noch einmal kurz vor der Veranstaltung den Streckenverlauf.

Die richtige Route belegen drei Durchfahrtskontrollen (DK‘s), die von drei der über zehn ehrenamtlichen Helfer besetzt sind. Mit einer Durchschnitts-Geschwindigkeit von rund 30 km/h geht es durch Bergheim, Nassenfels über die Schönblick-Bergstrecke an der Ziegelhütte vorbei nach Emsing, wo die Teilnehmer vor dem Hotel Dirsch von Moderator Klaus Benz vorgestellt werden. Nach der Mittagspause besteht die Gelegenheit zur Besichtigung der hauseigenen Oldtimer-Schlepper-Ausstellung, bevor es über Kinding, Thalmässing, Pfünz, Buxheim zurück nach Neuburg zur stimmungsvollen Abschluss-Veranstaltung im Sporthotel Rödenhof geht. Dort gibt es bei einer Verlosung aus allen Startnummern drei wertvolle Sachpreise sowie einige Sonder-Trophäen zu gewinnen. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Team 50 Euro. Der Reinerlös aus der „Tour de Neuburg 2017“ kommt der Jugendarbeit des MC Neuburg zugute. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt und es können Fahrzeuge aller Art teilnehmen.

Winterfreuden

Winterfreuden

Langsam einkehrende Tradition verlangte wieder ein neues Clubfahrzeug, welches wieder als Driftauto am Kiesweiher der Fa. Wittmann in Rosing herhalten musste.

Vom Fahranfänger bis zum “alten” Rennsportpiloten war das Starterfeld gespickt – und kein Fahrer stieg aus, ohne dass ihm ein Grinsen über die Lippen kam, gerade weil die ein oder andere Kurve besser klappte als in der Runde zuvor oder es zu ungewollten Rutschmanövern kam. Dank Zeitnahme blieb der motorsportliche Ehrgeiz freilich nicht aus.

Bis auf ein Pylonenopfer blieb alles heil, weshalb der nächste Termin sicherlich nicht lange auf sich warten lässt!

 

MC – 3.0

Als Webmaster freut es mich nun die 3. Version der MC-Webseite zu präsentieren. Die Winterpause habe ich genutzt, um unsere Seite nicht nur oberflächlich zu modernisieren, sondern auch das System dahinter wurde auf den neusten Stand zu bringen.

Die größten Neuerungen für Sie als Besucher ist zum einen die optimierte Anzeige auf Mobilgeräten, wodurch Sie nun auch unterwegs auf unseren Seiten surfen können. Zum anderen gibt es für unseren wachsenden Terminkalender nun Funktionen zum Filtern, um gezielt auch auf Sparten-Veranstaltungen zugreifen zu können.
Tipp: mit wenigen Klicks können Sie einen für Sie interessanten Termin in Ihren persönlichen Kalender übernehmen. Nutzen Sie hierzu im Kalender oder direkt bei einem Veranstaltungstermin die Schaltfläche rechts unten “Abonieren”.

Die bisherigen Artikel finden Sie in den jeweiligen Sparten in der Berichte-Sektion.

Nun bleibt mir nur noch Ihnen weiterhin viel Freude auf unseren Seiten zu wünschen!

Ihr Webmaster
Christoph Buchenberg